Logo des Traumasymposiums Linz in weißen Blockbuchstaben

Eine AUVA-Veranstaltung

Menü

Vorläufiges Programm

Sitzung 1: „Aktuelle Aspekte der Ultraschall-gezielten Regionalanästhesie“

  • Sicherheit von Regionalanästhesie und Allgemeinnarkose:  Potentiale und Praxis
  • Ultraschall in der peripheren Regionalanästhesie: Sind Gerinnungsrichtlinien noch notwendig?
  • Technical support for nerve detection: Ultrasound, Spectral tissue engineering, etc.
  • Ultraschall-gezielte Regionalanästhesie und Ökonomie

Sitzung 2: „Ultraschall-gezielte Regionalanästhesie bei Kindern“

  • Regionalanästhesie in der traumatologischen Akutsituation: Indikation und Grenzen
  • Periphere blocks in paediatric trauma
  • Schwere kindliche Extremitätenverletzungen aus chirurgischer Sicht
  • Central blocks in paediatric regional anaesthesia

Sitzung 3: „Ultraschall-gezielte Regionalanästhesie in der Schmerztherapie“

  • Ultraschall in der invasiven Schmerztherapie
  • Serienrippenfraktur: Die Blockaden des Thorax-Paravertebralblock und Co.
  • Infiltration therapy – is it a regional anaesthesia technique?

Sitzung 4: „Herausforderungen der peripheren Regionalanästhesie“

  • Varianten und Variationen in der Anatomie
  • Die Reposition – Vorteile/Nachteile der Regionalanästhesie aus chirurgischer Sicht
  • Ultraschall als diagnostisches Tool beim Nervenschaden

Sitzung 5: „Lehre – Standard – Zukunftsvisionen“

  • Teaching concepts in regional anaesthesia for maximum sucess
  • Die Aufgabe der Pflege bei Regionalanästhesien – Standardisierung als Qualitätsmerkmal
  • Neueste Entwicklungen auf dem Gebiet der Lokalanästhetika und Adjuvantien

Sitzung 6: „Planung komplexer Fälle unter Regionalanästhesie“

  • Chirurgischer Part I: Maßgeschneiderte Chirurgie bei Hochrisikopatienten – Schnittpunkt Anästhesie und Chirurgie?
  • Anästhesiologischer Part I: Spezielle Blockaden und Kombi-Blocks für Operationen multimorbider Patienten
  • Anästhesiologischer Part II: Wie geht man mit „inkompletten“ Blöcken um?
  • Chirurgischer Part II: Chirurgie in mehreren Regionen – ist die Regionalanästhesie sinnvoll?

 

Letzte Änderung 10. Juli 2018 15:39 von Sabrina Michelitsch